Friedrich-Bödecker-Kreis

(Bundesweit) Der Friedrich Bödecker Kreis (FBK) ist eine Anlaufstelle für alle, die die Leselust in Schule, Bücherei, Kindergarten und Jugendgruppen mit einer Autorenbegegnung fördern wollen. Er organisiert mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Lesungen. Die Veranstalter erhalten einen Zuschuss zum Autorenhonorar, der FBK übernimmt die Reise- und Hotelkosten. Gerne lese ich zu den Bedingungen des FBK.

Wenn Sie sich für eine Autorenbegegnung mit mir interessieren, können Sie Ihre Anfrage direkt an die jeweiligen Landesverbände richten. Alle Ansprechpartner finden Sie auf der Website des Bundesverband Friedrich Bödecker Kreis e.V. Klicken Sie auf die Karte für weitere Informationen.

Mehr Infos: www.boedecker-kreis.de

So gehen Sie vor:

  • Geschäftsstelle des FBK anrufen/anschreiben, Wünsche nach bestimmten Autoren und Terminen absprechen.
  • Rückmeldung des FBK abwarten (Termin- und andere Absprachen mit dem Autor werden vom FBK vorgenommen)
  • Bestätigt der FBK Ort, Termin und Autor, so wird nachfolgend ein schriftlicher Vertrag zwischen Mitveranstalter und FBK geschlossen. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Lesung als fest vereinbart.
  • Die Schule/Bücherei wendet sich zwecks Detailabsprache direkt an den Autor und bespricht die Anfahrt, die Durchführung und den Inhalt der Lesung.
  • Nach der Lesung füllt die Schule ein Lesungsprotokoll aus und schickt es zusammen mit evtl. Zeitungsberichten an den FBK.

Besonderheiten

In den vergangenen Jahren haben die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel niemals ausgereicht. Deshalb müssen Vormerklisten geführt werden. Es wird darum gebeten eine Lesung 6-12 Monate vorher anzumelden.

Checklisten des FBK zur Lesungsvorbereitung

Der Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. wird gefördert durch: