Leselust fördern

Kaum eine andere Tätigkeit fördert so intensiv Sprachgefühl, Konzentrationsvermögen, Fantasie und nicht zuletzt auch das Sozialverhalten.

Es gibt verschiedene Institutionen, die Ihnen bei der Finanzierung und Organisation einer Lesung behilflich sein können.

Bitte nehmen Sie bei Interesse direkt Kontakt mit der entsprechenden Einrichtung auf. Im Allgemeinen gilt: Je früher Sie anfragen, desto höher ist die Chance auf eine erfolgreiche Vermittlung.

Kinder der 3. Klasse der Grundschule Mutlangen

Danke an die Raiffeisenbank Mutlangen eG, die meine Lesung finanziell unterstützt hat

Friedrich-Bödecker-Kreis Kindern und Jugendlichen interessante Autorinnen und Autoren vorzustellen und das Interesse an Literatur zu fördern - das sind die Ziele des Friedrich-Bödecker-Kreises.

Frederick Tag Mit dem Ziel bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Lust am Lesen zu steigern, wurde der Frederick Tag 1997 initiiert.

Škoda-Vorlesemobil-Tournee Seit September 2006 sind die Skoda-Vorlesemobile in ganz Deutschland unterwegs, um die Vorlesekultur zu stärken.

So werden aus Kindern kluge Bücherwürmer Auf ein gut gefülltes Bücherregal sollte nicht verzichtet werden – schließlich ist Lesen nicht nur die Grundlage dafür, sich neues Wissen anzueignen. Es fördert darüber hinaus auch die Kreativität.

Mein besonderer Buchtipp

Wie und wo können Kinder- und Jugendbuchautoren und -illustratoren am besten arbeiten? Was tun sie in der Krise? Wie kommt das echte Leben ins Buch?
Diese und viele andere Geheimnisse enthüllen 87 meiner renommierten Kollegen und ich in »Wie der Löwe ins Kinderbuch flog ...: Geheimnisse erfolgreicher Kinder- und Jugendbuchmacher«.
Dieses einzigartige Buch gewährt Kindern und Jugendlichen einen Blick über die Schulter der Menschen, die ihre Lieblingsbücher schreiben und gestalten. Das Buch kann als Nachschlagewerk im Deutschunterricht eingesetzt werden, es eignet sich ganz wunderbar als Geschenk für die vielen Menschen, die davon träumen, Bücher zu schreiben oder sich einfach »nur« für Kinder- und Jugendliteratur interessieren.
(Edition Zweihorn, ISBN 978-3-93526-579-9)

Mit Beiträgen von

Abedi, Isabel - Arold, Marliese - Babendererde, Antje - Ballhaus, Verena - Baumgart, Klaus - Beyerlein, Gabriele - Boie, Kirsten - Bolliger, Max - Bosse, Sara - Brandis, Katja - Brezina, Thomas - Bröger, Achim - Buchholz, Quint - Calvert, Kristina/Dittmer, Sabine - Chidolue, Dagmar - Dietl, Erhard - Dörrzapf, Anke - Ensikat, Klaus - Fährmann, Willi - Faust, Anke - Felten, Monika - Fessel, Karin-Susan - Feth, Monika - Fischer-Nagel, Heiderose u. Andreas - Frey, Jana - Fülscher, Susanne - Geisler, Dagmar - Gemmel, Stefan - Gündisch, Karin - Harder, Corinna - Härtling, Peter - Heidelbach, Nikolaus - Hein, Sybille - Heine, Helme - Henze, Dagmar - Herfurtner, Rudolf - Heuck, Sigrid - Kawamura, Yayo - Klein, Martin - Kruse, Max - Kulot, Daniela - Langen, Annette - Lauströer, Jonas - Lieb, Claudia - Ludwig, Sabine - Maar, Anne - Maar, Paul - Mai, Manfred - Mair, Martina - Massanek, Joachim - Mayer, Gina - Mebs, Gudrun - Michaelis, Antonia - Michl, Reinhard - Minte-König, Bianka - Müller, Dagmar - Napp, Daniel - Neuendorf, Silvio - Oberdieck, Bernhard - Pausewang, Gudrun - Pin, Isabel - Pressler, Mirjam - Preußler, Otfried - Recheis, Käthe - Reidel, Marlene - Reider, Katja - Rose, Barbara - Scheffler, Ursel - Schlüter, Andreas - Schmid, Thomas - Schmidt, Kim - Schönfeldt, Sybil Gräfin - Schroeder, Binette - Schulte, Tina - Seidel, Jürgen, Dr. - Siegner, Ingo - Sommer-Bodenburg, Angela - Steinhöfel, Andreas - Swoboda, Annette - Theisen, Manfred - Uebe, Ingrid - von Vogel, Maja - Walder, Vanessa - Welsh, Renate - Westphal, Katharina - Wolf, Klaus-Peter - Zang, Tina - Zöller, Elisabeth und ZORA.